Aktuelles

 
  • 27 WaldorfschülerInnen feiern Abitur

    FWSW_Abi_Web

    Die Abiturbeauftragte der Waldorfschule Wangen Angela Stibany gratuliert Nicolaus Niebylski (Note 1,0) und Hannah Schäfer (Note 1,5) zu ihren hervorragenden Ergebnissen.

    Die Abiturbeauftragte der Waldorfschule Wangen Angela Stibany gratuliert Nicolaus Niebylski (Note 1,0) und Hannah Schäfer (Note 1,5) zu ihren hervorragenden Ergebnissen.

    27 SchülerInnen der Freien Waldorfschule Wangen haben in diesem Schuljahr ihre Allgemeine Hochschulreife erworben. Die Abiturienten und Abiturientinnen sind: Georg Bayer, Simeon Bösch, Anne-Sophie Brunold, Michel Butters, Sophie Dolle, Viola Gruner, Anais Grützmacher Alfonso, Joana Henn, Anna-Maria Hörburger-John, David Hotz, Lea-Noemi Huber, Juri Majerand, Michael Martin, Matteo Merk, Lukas Mix, Rico Mix, Maike Morlok, Nils Müllenberg, Malwina Neß, Nicolaus Niebylski, Vanessa Noortwijck, Lennart Obermeyer, Hannah Schäfer, Lena Weber, Wiebke Weber, Anna Weißer, Tobias Witzigmann. Der Notendurchschnitt lag bei 2,5; Nicolaus Niebylski erzielte die Taumnote 1,0.

     
  •  
  • Umstrittenes Schulgeld (SZ vom 07.07.2015)

    SZ vom 07.07.2015

    Stuttgart – Die Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft muss in Baden-Württemberg neu geordnet werden. In einem am Montag in Stuttgart verkündeten Urteil nannte der Staatsgerichtshof die derzeitige Regelung unvereinbar mit der Landesverfassung. Laut Artikel 14 der Verfassung müssen an Privatschulen wie an öffentlichen Schulen Unterricht und Lernmittel unentgeltlich gewährt werden, tatsächlich finanzieren die meisten Privatschulen dieses Angebot aber durch Schulgeld mit, das die Eltern bezahlen. Dagegen hatte eine Waldorfschule geklagt. Rückwirkend wird allerdings keine Privatschule zusätzliches Geld bekommen. epd

     
  •  
  • Wir bieten nun auch die Fachhochschulreifeprüfung an

    Julia Egger, Jörn Hanke (oben), Angela Stibany und Mareile Rommel (unten, von links) betreuen die Fachhochschulreife an der Freien Waldorfschule Wangen.

    Julia Egger, Jörn Hanke (oben), Angela Stibany und Mareile Rommel (unten, von links) betreuen die Fachhochschulreife an der Freien Waldorfschule Wangen.

    An unserer Schule können Schülerinnen und Schüler ab dem Schuljahr 2016/17 auch die Fachhochschulreife erwerben. Bislang bietet die Schule den schuleigenen Waldorfabschluss, sowie als staatliche Abschlüsse den Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife und das Abitur (Hochschulreife) an.

    „Die Fachhochschulreife der Waldorfschule ist ein besonderer Abschluss, da er auch die handwerklich-künstlerischen Fächer Schreinern und Textiles Gestalten mit einbezieht“ heißt es in einer Mitteilung der Freien Waldorfschule Wangen. weiterlesen

     
  •  
  • „Verhaltensoriginelle Kinder – Wegbereiter für eine lebbare Welt“

    Ihre Zahl wächst ständig, wie man hört; sie treiben ihr Unwesen in Familien, Kindergärten, Schulen und sind auf dem besten Weg, die Pädagogenzunft in die größte Ratlosigkeit ihrer Geschichte zu stürzen: die sogenannten verhaltensgestörten Kinder. Doch was versteht man eigentlich unter Verhaltensstörungen? (…)

    Henning Köhler in „Erziehungskunst“ November 2013: zum Artikel

     
  •  
  • Neue Studie: „Bildungserfahrungen an Waldorfschulen“

    Die Bildungsforscher Heiner Barz, Syliva Liebenwein (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) und Dirk Randoll (Alanus-Hochschule Alfter bei Bonn) haben für die Studie Bildungserfahrungen an Waldorfschulen 800 Schüler aus zehn deutschen Waldorfschulen zu ihrer Lernfreude, ihren Lehrern und ihren Problemen befragt und zusätzlich 50 Einzelinterviews mit Eltern und Schülern geführt. Finanziert wurde die empirische Studie von der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen und der Software AG Stiftung Darmstadt. weiterlesen

     
  •  
  • Figaros Hochzeit (W.A.Mozart)

    1988, Regie Hans Niessen

     
  •  
  • Don Giovanni (W.A.Mozart)

    1986, Regie Hans Niessen

     
  •  
  • Die Entführung aus dem Serail (W.A.Mozart)

    1984, Regie Hans Niessen

     
  •