Zu einem Konzert mit dem Post-Rock-Trio „Supernox“ lädt die Waldorfschule Wangen am Samstag, 17. September, 20 Uhr, in ihre „Probebühne“ ein. Gegründet 2011, besteht die Gruppe seit 2015 aus Dominik Dunst (Guitars, Vocal), Rainer Schaarschmidt (Keyboards) und Jörg Holik (Drums). „Die Songs bestechen durch Themen, die sich über mehrere Minuten entwickeln, und minimalistische Arrangements. Die orchestrale Spielweise mit Holik am Schlagzeug versetzt die Sphären und Strukturen von Gitarrist Dunst und Keyboarder Schaarschmidt in perzeptive Klangmuster, welche unbewusste und emotionale Vorgänge beim Zuhörer bewirken“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Band selbst bezeichnet ihr Repertoire als „Perceptive Postrock Trip“. Magische Klänge nehmen die Zuhörer mit auf sinnliche Reisen durch Zeit und Raum und bestechen durch ihre Konzentration auf die Musik als solche. „Supernox“ sei die Gefühlswelt dreier Musiker, die das „Hier und Jetzt“ mit ihrer ganz persönlichen Wahrnehmung zu einem Ganzen verbinden.

SupernoxDas „Supernox“ Konzert am 17. September findet in der „Probebühne“ der Waldorfschule Wangen, Eingang Spinnereistraße, statt. Einlass ist um 19 Uhr, Karten sind für 15.- Euro an der Abendkasse erhältlich, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nach dem etwa zweistündigen Livekonzert wird ein DJ auflegen. Telefonische Vorbestellungen sind unter (07562) 914316 oder (0172) 7778656 möglich. Weitere Informationen unter www.supernox.de im Internet.