Ihre Suche:


Die Gruppenleiterinnen des neuen „Waldorf-Kinderstübles“ Carolin Bäumlisberger (links) und Ruth Remmers freuen sich darauf, am Samstag die neue Kinderkrippe der Waldorfschule vorzustellen

„Waldorf-Kinderstüble“ in Wangen eröffnet: Informationen zur Kinderkrippe am Samstag

„Am Samstag, 29. November, sind alle Interessenten ganz herzlich eingeladen, sich ein eigenes Bild vom „Waldorf-Kinderstüble“ in der Morfstraße 8 zu machen“ heißt es in einer Pressemitteilung der neuen Kinderkrippe der Waldorfschule Wangen. Hinter der Fred-Lauer-Sporthalle an der Lindauer Straße liegt das schwedenrote Häuschen inmitten des malerischen Gartenbaugeländes der Schule. Besonders reizvoll dürfte am Samstag sein, dass der Advents-Basar der Waldorfschule mit seinem vielfältigen Angebot lockt und auch der Waldorfkindergarten in der direkten Nachbarschaft zum Schnuppern einlädt. An einem Infostand im Festsaal der Waldorfschule erfahren  Basarbesucherinnen und -besucher alles über das pädagogische Konzept der Einrichtung; um 11.30 und 14.30 Uhr haben sie zudem die Möglichkeit sich einer Führung anzuschließen.

Im September konnten vier neue Mitarbeiterinnen ihre Arbeit im „Waldorf-Kinderstüble“ aufnehmen und ganz behutsam ein Kind nach dem anderen in die neue Umgebung eingewöhnen. Die Gruppenleiterinnen Carolin Bäumlisberger und Ruth Remmers stehen am Samstag persönlich Rede und Antwort und zeigen gerne die nagelneuen, liebevoll gestalteten Räumlichkeiten, die in zwei Gruppen Platz für jeweils zehn Kinder bis zu drei Jahren bieten.


Herzlich willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Website. Schön, dass Sie da sind.

Haben Sie Anregungen, Fragen, Wünsche? Schreiben Sie uns!  posteingang@waldorfschule-wangen.de


Vor der Schulentscheidung?

Ein kleiner Film, der vielleicht weiterhilft...